FÜR 24 DESSERTS
  • IN VANILLESCHOTEN-PASTE POCHIERTE BIRNEN

    Die Birnen schälen und vierteln.
    Die Birnen sofort in Zitronenwasser legen, damit sie nicht braun werden.
    Das Wasser, den braunen Zucker und die Vanilleschoten-Paste zum Kochen bringen.
    Die Birnen hinzugeben und alles bedeckt bei sehr kleiner Hitze garen, bis die Birnen gerade eben weich sind (zum Prüfen mit einem spitzen Messer leicht einstechen).
    Die Birnen kalt stellen.

  • VANILLE-SOUFFLÉ-BASIS FÜR „VANILLE-SOUFFLÉ“

    Aus der Butter und dem Mehl eine Mehlschwitze zubereiten, beiseitestellen.
    Die Milch und die Vanilleschoten-Paste erhitzen, dann nach und nach die Mehlschwitze hinzufügen, sodass eine Béchamelsauce entsteht.
    2 Minuten lang kochen lassen.

  • SOUFFLÉ MIT VANILLE
    • Vanille-Soufflé-Basis 1000 g
    • Eigelb 240 g
    • Eiweiß 440 g
    • Zucker 240 g
    • SOSA-Weinstein 4 g

    Die Soufflé-Basis in einem Topf auf etwa 50 °C erhitzen, um sie gut zu glätten. Das Eigelb dazugeben und gut vermischen.
    Gleichzeitig das Eiweiß mit dem zuvor vermischten Zucker und Weinstein steif schlagen.
    Die beiden Massen vorsichtig vermengen.

  • ZUBEREITUNG

    Die pochierten Birnen und das Vanille-Soufflé zubereiten. Beiseitestellen.
    Die Soufflé-Formen einfetten und mit Zucker ausstreuen.
    20 g pochierte, in kleine Würfel geschnittene Birnen als Boden in die Soufflé-Form geben und zum Schluss mit der Soufflé-Masse garnieren.
    7 Minuten bei 175 °C im Umluftofen backen.
    Nach dem Herausnehmen aus dem Ofen sofort servieren.

Das Rezept speichern

Wenn Sie Ihre Norohy-Vanille mit diesem Rezept besonders zur Geltung bringen möchten, können Sie das Rezept gern herunterladen!

Das Rezept als PDF herunterladen